Schwarze Katze, Gostenhof
Stadtteilladen,
Volxküche,
(Aktions-)Kneipe, Anlaufstelle

Infoladen Benario, Fürth
Volxküche und Kneipe

Metroproletan
Archiv &
Bibliothek

Stadtteilzentrum DESI
Volxküche und
Kneipe

10

barricada – November 2008

Sa, 08.11.08, 12 Uhr
10
Sa, 08.11.08, 12 Uhr

Kriminell ist das System und nicht der Widerstand!

10

Autonome für Recht, Ordnung und Sicherheit

10

barricada – Oktober 2008

10

Mobilität für Alle – auch ohne dicken Geldbeutel

10

Cuba. Sozialismus. Stürme. Solidarität.

10

Solidarität mit Antimilitaristen!

Sa, 13.09.08, 14 Uhr
10
Sa, 13.09.08, 14 Uhr

Streetballturnier – no. 7

10

Keine Kriegspropagandashow der Bundeswehr in der Nürnberger Altstadt!

Wir geloben denen Nix - Wir versprechen ihnen stattdessen den Gehorsam zu verweigern! gelöbnixDie Bundeswehr plant am 30. Juli um 18 Uhr in der Nürnberger Innenstadt, auf dem Sebalder Platz, ein öffentliches Rekrutengelöbnis durchzuführen. 120 wehrpflichtige Rekruten, aus dem nahe Amberg stationierten Logistikbataillon 472, sollen dort stramm stehen und zu Propagandazwecken öffentlich geloben, dass sie jederzeit bereit sind, auf Befehl der Bundesregierung in den Krieg zu ziehen. Öffentlichkeitswirksam soll mit diesem Spektakel nationalistisch Stimmung gemacht werden und die Bevölkerung für Kriegseinsätze und die immer aggressivere Kriegspolitik der BRD gewonnen werden. Als Redner wollen der Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) und der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) das militaristische Spektakel unterstützen. Wir geloben denen Nix - Wir versprechen ihnen stattdessen den Gehorsam zu verweigern. Versprechen wollen wir dies, mit euch gemeinsam und öffentlich. Zu diesem Zweck findet am 30. Juli um 16.30 Uhr vor der Lorenzkirche eine Gegenkundgebung statt, zu der ihr hiermit eingeladen seid. Neben Redebeiträgen und musikalischen Darbietungen wollen wir mit euch gemeinsam ein „Öffentliches Versprechen gegen ihre Kriege“ ablegen. Den Text des Versprechens findet ihr auf dieser Seite. Mit der Kundgebung und dem öffentlichen Versprechen wollen wir ein gesellschaftlich wahrnehmbares Gegengewicht zu dem militaristischen Kriegsspektakel schaffen und damit den Kriegspropagandisten die Show stehlen.Kundgebung & Öffentliches Versprechen gegen ihre Kriege am 30. Juli 2008 um 16:30 Uhr, Lorenzkirche Nürnberg Im Anschluss an die Kundgebung, steht für alle TeilnehmerInnen der Besuch des öffentlichen Rekrutengelöbnisses auf der Tagesordnung. Zeigen wir ihnen gemeinsam, was wir von dem Gelöbnis genannten militaristischen Propagandaspektakel und ihrer Kriegspolitik halten!

Do, 17.04.08, 21 Uhr
10
Do, 17.04.08, 21 Uhr

Filmreihe „40 Jahre 1968“

10

Sir No Sir – US-Militärs gegen den Vietnam-Krieg

10

Nürnberg nach dem 1. Mai

10

Letzte Infos zum 1. Mai

Do, 01.05.08, 10:30 Uhr
10
Do, 01.05.08, 10:30 Uhr

Heraus zum revolutionären 1. Mai in Nürnberg

Fr, 25.04.08, 19 Uhr
10
Fr, 25.04.08, 19 Uhr

Anti-Antifa ein Konzept der (extremen) Rechten.

10

1968/2008 – Das Leben ändern, die Welt verändern!

10

Antifa-Demo gegen staatliche Duldung von Nationalsozialisten und ihren Aufmärschen

400 AntifaschistInnen stellten klar: Es reicht schon lange 12. April - Vordemo 1. Mai 2008 - Bild 1Rund 400 AntifaschistInnen demonstrierten am Samstag, den 12. April in Nürnberg gegen die staatliche und städtische Duldung von Naziaufmärschen. Besonders richtete sich die von der organisierten autonomie (OA) vorbereitete und einem breiten Bündnis getragene Demonstration gegen den Plan der politisch Verantwortlichen, am 1. Mai erneut einen Naziaufmarsch der faschistischen NPD in Nürnberg zu dulden und gegen antifaschistischen Protest durchzusetzen. Die Demonstration, zu der auch zahlreiche AntifaschistInnen aus ganz Bayern angereist waren, zog zunächst lautstark vor den Sitz der Nürnberger Verkehrsaktiengesellschaft, die immer wieder Sonderzüge für Nazis bereit stellt, damit diese - ungestört von antifaschistischem Protest – zu ihren Aufmärschen gebracht werden können. Weiter ging es dann zur Polizeiwache am Jakobsplatz, wo die Initiative „Stoppt die Anti-Antifa“ in einem Redebeitrag über das skandalöse Verhalten der Nürnberger Polizei berichtete. Die Nürnberger Polizei hatte in einem Ermittlungsverfahren gegen AntifaschistInnen auf von Neonazis illegal erstelltes Material zurückgegriffen, das von den Faschisten zum Zweck der Beleidigung und Einschüchterung von NazigegnerInnen im Internet veröffentlicht wurde.

10

§129 – Jetzt zählt die Einstellung

Do, 17.04.08, 19:30 Uhr
10
Do, 17.04.08, 19:30 Uhr

Finanzkrise – Hintergründe, Entwicklung, linke Antworten

Sa, 12.04.08, 12 Uhr
10
Sa, 12.04.08, 12 Uhr

Es reicht schon lange – Gegen einen weiteren Naziaufmarsch am 1. Mai!

Sa, 02.02.08, 18 Uhr
10
Sa, 02.02.08, 18 Uhr

love resistance – hate g8

Mi, 30.01.08, 13 Uhr
10
Mi, 30.01.08, 13 Uhr

Gegen das Vermummungsverbot! Prozess in Erlangen

Mo, 04.02.08, 20 Uhr
10
Mo, 04.02.08, 20 Uhr

Der Kriegselite keine Ruhe lassen!

10

AJA Infocafé im Januar

10

„Stoppt die Anti-Antifa! Betroffene und UnterstützerInnen wehren sich gegen Nazis“