Freitag, 21.06., 19:00 Uhr , Schwarze Katze

Antifa-Aktionskneipe im Juni

Am 21.6.24 ab 19:00 Uhr ist wieder Antifa-Aktionskneipe in der Schwarzen Katze (untere Seitenstrasse 1, NBG). Der Abend beginnt mit dem offenen Treffen um 19:00 Uhr und geht dann um 20:00 weiter mit einem Vortrag zur Einordnung der Repression um den Budapestkomplex.

Der Vortrag über Justiz, staatliches Gewaltmonopol und Antifaschismus am Beispiel des Budapest-Komplexes stellt die Frage wie es sein kann, dass Nazis die SS straffrei glorifizieren dürfen und Menschen, die sich dagegen wehren, hart bestraft werden.

#FreeHanna #FreeAllAntifas

Essen und Trinken gegen Spende gibt es natürlich auch. Kommt vorbei, lernt uns kennen!

Infos über die Antifa-Aktionskneipe

Youtube | Instagram | antifaak161 (äääät) riseup.net

Was macht die Antifa Aktionskneipe?

Beispiele: Mobivideo zum 8.März ’23 / Jahresrückblick 2021 / Satire zur Bundestagswahl / Podcast zum Tag gegen Gewalt an Frauen / Antifa-Stadtrundgang / Aktion gegen AfD Landtagswahlstand / Demo „Keine rechte Hetze in unserem Viertel!“ / Gemeinsamer Treffpunkt für revolutionäre 1.Mai-Demo / Aktion zum TagX NSU-Prozess / Aktion gegen CSU Parteitag / Aktion gegen AfD-Infostand / Fahrt zur Demo: Memmingen sieht rot / Alle Aktionen chronologisch auf der Redside

Was ist die Antifa Aktionskneipe:

Der rechte Vormarsch in der BRD geht weiter voran. Am offensten zeigt sich diese Entwicklung an den Wahlerfolgen der AfD und Gesetzesverschärfungen, wie die neuen Polizeiaufgabengesetze. Die Bundesregierung schaffte das Asylrecht quasi ab, sperrt Geflüchtete in Lager und schiebt in Kriegsgebiete ab. Parallel dazu werden täglich Menschen von Nazis und RassistInnen angegriffen. Überall formieren sich rechte Bürgerwehren und rechter Terror wird zu einer immer größeren Bedrohung.

Deswegen gewinnt antifaschistischer Widerstand gegen diese Zustände an enormer Bedeutung. Wir wollen deutlich zeigen und klar machen, dass wir diese reaktionäre Offensive nicht unbeantwortet lassen. Wir lassen uns nicht durch Rassismus und Sexismus spalten, sondern müssen gemeinsam als unterdrückte Klasse für eine befreite Welt kämpfen. Wir müssen uns entscheiden, ob wir in einer Welt des Faschismus und Unterdrückung leben wollen oder in einer Welt der Solidarität und Gerechtigkeit.

Wenn auch du die Schnauze voll hast und aktiv gegen Nazis und FaschistInnen werden willst, dann komm zur Antifa-Aktionskneipe!

Jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr veranstalten wir ein offenes Treffen, mit dem Ziel, uns gemeinsam zu informieren, auszutauschen und aktiv zu werden. Lernen wir uns kennen, schließen wir uns zusammen und machen wir uns gemeinsam stark gegen Rassismus, Faschismus, Patriarchat und Kapitalismus.

Donnerstag, 27.06., 18:00 Uhr

Solidarität mit Hanna – Demo vor der JVA Nürnberg

Am Montag, den 06. Mai 2024, wurde Hanna unter dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, sowie Körperverletzung verhaftet. Am selben Tag wurde sie einem Haftrichter in Karlsruhe vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Mittlerweile befindet sie sich in der JVA Nürnberg.

Um Hanna zu unterstützen, rufen wir zur Demonstration um die JVA auf.

27.06 18:00 Uhr

Auftakt Parkplatz der JVA Nürnberg

Zugang über Reutersbrunnenstraße

Der Solikreis Nürnberg nimmt das zum Anlass, um am Donnerstag, den 27. Juni 2024 ab 18:00 Uhr eine Solidaritätsdemonstration um die JVA zu veranstalten. „Wir fordern die sofortige Entlassung von Hanna aus der U-Haft. Sie hat ein stabiles soziales Umfeld in Nürnberg, es ist vollkommener Quatsch hier eine Fluchtgefahr zu sehen.„, so Alex Schmidt vom Solikreis Nürnberg. Weiter ordnet Alex Schmidt die Verhaftung von Hanna folgendermaßen ein: „Dieser erneute Schlag gegen die linke Bewegung reiht sich in die Angriffe des Staats ein, die seit einigen Jahren bundesweit für Schlagzeilen sorgen. Aktivist*innen werden unter den haarsträubendsten Vorwürfen durchleuchtet, angeklagt und eingesperrt. Wer gegen Rechte kämpft hat in diesem Staat nichts zu lachen.“

Neben der Hoffnung einige persönliche Worte an die Gefangene richten zu können, geht es den Aktivist*innen des Solikreis und den Freund*innen von Hanna allerdings auch um politische Fragen. „Es darf keine Auslieferung nach Ungarn geben! Ungarn ist inzwischen eine autoritäre ‚Demokratie‘, hier ist kein fairer Prozess nach rechtsstaatlichen Standards zu erwarten. Selbst die extrem rechte Regierung Italiens hat das ironischerweise im Gegensatz zur Regierung der BRD erkannt.“

Die Entscheidung über eine eventuelle Auslieferung nach Ungarn dürfte bald eine Rolle spielen, da Hanna vorgeworfen wird, an einem Übergriff auf Neonazis in Ungarn beteiligt gewesen zu sein. Italien weigert sich, einen in Italien Verhafteten auszuliefern. Die BRD hat bereits festgestellt, dass ihrerseits keine grundsätzlichen Auslieferungshindernisse gesehen würden. Jetzt muss von Einzelfall zu Einzelfall entschieden werden.

Samstag, 29.06., 14:00 Uhr , Nürnberg

Rote Hilfe - Die Jubiläumsfeier

Samstag, 29.06

ab 14 Uhr, offenes Ende

Naturfreundehaus Adolf-Braun-Str. 40

Seit nunmehr 100 Jahren besteht die Rote Hilfe in all ihren Formen. 100 Jahre Solidaritätsarbeit, Gefangenenunterstützung, Siege und Niederlagen. Sie ist Ansprechpartnerin bei Repression und treue Begleiterin über die Jahrzehnte hinweg. Nach Faschismus und Krieg wurde sie von einer neuen Generation wieder entdeckt und aufgebaut. Auch die Ortsgruppe Nürnberg-Fürth-Erlangen existiert seit mittlerweile über 50 Jahren. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Deshalb laden wir Euch ein, diese freudige Gelegenheit mit uns zu begehen. Es soll Kinderbetreuung und Air-Brush-Tattoos geben, eine Ausstellung und ein Vortrag zur Geschichte der Gesamtorganisation, sowie einen kurzen Input zur Lokalgeschichte unserer Ortsgruppe. Für das genaue Programm checkt in den Wochen vor der Veranstaltung www.red-side.net.
Für Getränke und Essen vom Grill ist natürlich gesorgt. Es kann aber gerne noch weiteres Grillgut mitgebracht werden.
Wir freuen uns auf Euch!

Schwarze Katze, Gostenhof
Stadtteilladen,
Volxküche,
(Aktions-)Kneipe, Anlaufstelle

Infoladen Benario, Fürth
Volxküche und Kneipe

Metroproletan
Archiv &
Bibliothek

Stadtteilzentrum DESI
Volxküche und
Kneipe

10

Stoppt die Kriegstreiber! Ostermarsch 2024

Aufruf der Prolos zum Ostermarsch 2024 in Nürnberg. Stoppt die Kriegstreiber!

140

Brot und Frieden – Vortrag zur Antikriegsbewegung im 1. Weltkrieg als Radiobeitrag

Aus einem Vortrag der Redaktion Zwischenfälle bei Radio Z im Rahmen der ISA-Kneipe entstand nun eine spannende Geschichtsdoku, nachhörbar im Internet. Sie erzählt, wie es der Antikriegsbewegung trotz anfänglichem Kriegshype 1914 schließlich gelang Massenstreiks zu organisieren und stellt die Frage nach den Parallelen zu heute.

10

Über 300 Menschen auf der Kundgebung für Hanna an der JVA Nürnberg

Die heutige Kundgebung war geprägt von emotionalen Worten, kämpferischen und bestärkenden Beiträgen, aber auch von politischen Analysen und Einordnungen des Vorgehens gegen die Antifaschistin. Verschiedene Reden zeigt, wie breit vernetzt und stabil verankert Hanna in ihrem Umfeld ist und machten somit einmal mehr deutlich, dass die Anordnung der Untersuchungshaft eine rein politische Entscheidung ist.

10

Solidarität mit den Hafenarbeiter*innen in Genua!

"Was sich nicht verändert, ist unser Wille zur Veränderung - Solidarität von Nürnberg nach Genua!" Statt der geplanten Veranstaltung, haben wir heute ein Soli-Foto für die Besetzung des Sitzes der Hafenbehörde in Genua gemacht. Viel Kraft für euren Kampf und wir hoffen, die Veranstaltung bald nachholen zu können!

Mo, 03.06.24, 19 Uhr, Schwarze Katze Nürnberg
10
Mo, 03.06.24, 19 Uhr, Schwarze Katze Nürnberg

Rote Hilfe Vokü 03.06

Volksküche der Roten Hilfe Nürnberg - Fürth - Erlangen. Austausch, Vernetzung, Gefangenen schreiben. Teil drei der Ausstellung "100 Jahre Rote Hilfe".

Do, 30.05.24, 17:30 Uhr, JVA Nürnberg
10
Do, 30.05.24, 17:30 Uhr, JVA Nürnberg

Solidarität mit Hanna – Kundgebung vor der JVA Nürnberg

Am Montag, den 06. Mai 2024, wurde Hanna unter dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, sowie Körperverletzung verhaftet. Am selben Tag wurde sie einem Haftrichter in Karlsruhe vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Mittlerweile befindet sie sich in der JVA Nürnberg. Wir werden uns nicht vereinzeln lassen und rufen zur Kundgebung auf.

Sa, 25.05.24, 19 Uhr, Schwarze Katze
10
Sa, 25.05.24, 19 Uhr, Schwarze Katze

Achtung! Die VA „Hafenarbeiter*innen gegen Krieg und für ein besseres Leben!“ findet nicht in geplanter Form statt!

Die Genoss*innen aus Genua können leider nicht kommen: Die Liste der USB (in der die CALP organisiert ist) wurde nicht zugelassen/blockiert. Daraufhin haben sie eine Besetzung vorgenommen. D.h. sie haben vor Ort alle Hände voll zu tun. Wir werden einen kleinen Input zu ihrer Situation machen und ein Soli-Foto, welches wir den Besetzer*innen zukommen lassen, machen. Kommt daher einfach trotzdem um 20 Uhr!

Fr, 10.05.24, 16:30 Uhr
10
Fr, 10.05.24, 16:30 Uhr

Solidarität mit Hanna – Kundgebung vor der JVA Nürnberg

Am Montag, den 06. Mai 2024, wurde Hanna unter dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, sowie Körperverletzung verhaftet. Am selben Tag wurde sie einem Haftrichter in Karlsruhe vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Mittlerweile befindet sie sich in der JVA Nürnberg.

10

Skandalöser Artikel – Diffamierung durch „Nürnberger Nachrichten!“

Ein Stellungnahme der organisierten autonomie (OA), Initiatorin der revolutionären 1. Mai-Demonstration zum Artikel "Schrille Töne bei Kundgebung in Gostenhof: Intifada-Gruppe schockt mit Aufrufen zur Gewalt" (hinter Bezahlschranke) der Nürnberger Nachrichten vom 3.5.2024.

Mo, 29.04.24, 18 Uhr, Jamnitzer Platz, Gostenhof
10
Mo, 29.04.24, 18 Uhr, Jamnitzer Platz, Gostenhof

Keine rechte Hetze in unserem Viertel! Gostenhof: solidarisch und antifaschistisch!

Am Montag will die Gruppe „Team Menschenrechte“ mit den Mottos „Für Frieden, Freiheit und Demokratie!“ und „ANTIFA-AUSSTIEG! Es ist nie zu spät! Deutschland braucht dich!“ durch Gostenhof ziehen. Wir werden unseren Widerstand auf die Straße bringen. Schließ euch an und kommt zur Kundgebung am 29.04 ab 18 Uhr am Jamnitzer Platz! Antifa bleibt notwendig.

Sa, 27.04.24, 19 Uhr, Schwarze Katze
10
Sa, 27.04.24, 19 Uhr, Schwarze Katze

Reclaim am 27. April: Gemeinsam die letzten Handgriffe für den 1. Mai erledigen

Das offene Stadtteiltreffen im April wollen wir nutzen, um für den revolutionären 1. Mai 2024 die letzten Vorbereitungen zu treffen. Wie immer mit leckerem Essen.

Mi, 01.05.24, 11:30 Uhr, Bauernplatz, Gostenhof, Nbg
10
Mi, 01.05.24, 11:30 Uhr, Bauernplatz, Gostenhof, Nbg

Jugend heraus zum revolutionären 1. Mai!

Jugend heraus zum revolutionären 1.Mai in Nürnberg! Hier der Aufruf der Revolutionären Zukunft Nürnberg. Wir sehen uns auf der Straße!

10

Schluss mit Abbrechnungsabzocke und Chaos bei der N-ergie

Ein Nachbericht zu den Protesten am 09.04 vor dem Hochhaus der N-ergie gegen Abrechnungsabzocke, Chaos und für bezhalbare Energie für alle. Auf der Kundgebung verdeutlichten wurden dann auch einige Berichte, aus der von der organisierten autonomie unterstützten Sozialberatung verlesen, die die katastrophalen Auswirkungen dieses Abbuchungschaos aufzeigten.

Mi, 17.04.24, 18 Uhr, Nürnberg
10
Mi, 17.04.24, 18 Uhr, Nürnberg

Antikriegskundgebung: Mittwoch, 17. April 2024, 18 Uhr Weißer Turm gegenüber Sport Scheck

Israel bombardiert eine iranische Botschaft, der Iran übt Vergeltung. Israel kündigt Vergeltung an... Einer Ausweitung des Krieges der NATO gegen Russland bis hin zum 3. Weltkrieg wird das Wort geredet. Wir fordern: Sofortiger Waffenstillstand und Beginn von Verhandlungen in der Ukraine und in Palästina. Keine Waffenlieferungen. Aufrüstung stoppen!

10

Radio Revolution im April 2024

Radio Revolution. Jeden 2. Mittwoch im Monat immer ab 17 Uhr im Rahmen des Stoffwechsel auf Radio Z (95,8 MHz). Für alle, die die Sendung am 10. April verpasst haben, gibt es sie hier zum Nachhören auf Mixcloud.

Do, 18.04.24, 19 Uhr, Nachbarschaftshaus Gostenhof
10
Do, 18.04.24, 19 Uhr, Nachbarschaftshaus Gostenhof

Lauterbachs Krankenhausreform: Revolution oder Etikettenschwindel?

Info- und Diskussionsveranstaltung - Seit Jahren laufen GesundheitsarbeiterInnen und PatientInnen Sturm gegen Fallpauschalen und Profitorientierung im Gesundheitswesen. Statt den gescheiterten neoliberale Plan endlich dem Müllschlucker der Geschichte zu übergeben, will Karl Lauterbach nun mit einer fragwürdigen Reform die Wogen glätten. Wir diskutieren die angekündigte „Revolution“ und stellen Gegenentwürfe vor.

10

Gemeinsam gegen Krieg – Nachbericht zum Ostermarsch in Nürnberg und Stuttgart

Krieg in der Ukraine? Krieg im Nahen Osten?- Krieg in Afrika, Asien, Amerika und Europa? Weltweit spitzt sich die Lage immer mehr zu. Konfliktherde, wo Mensch hinschaut. Aber nicht alle sind damit einverstanden sondern immer wieder tragen Menschen ihren Protest gegen diese Kriege auf die Straße, so auch an den Ostermärschen. Ein Nachbericht zu den Protesten in Nürnberg und Stuttgart.

Di, 09.04.24, 16:30 Uhr
10
Di, 09.04.24, 16:30 Uhr

Schluss mit Abrechnungschaos und Abzocke! Bezahlbare N-Ergie für alle! Kundgebung am 9.4. um 16:30 Uhr vor der N-Ergie am Plärrer

Unter dem Motto "Schluss mit Abrechnungschaos und Abzocke! Bezahlbare N-Ergie für alle" rufen Reclaim Gostenhof und die organisierte autonomie am 9.4.2024 ab 16:30 Uhr zu einer Kundgebung vor dem kommunalen Energieversorger auf. Anlass ist das Abbuchungschaos des Grundversorgers, der immer mehr Menschen in Schulden und existenzielle Nöte stürzt, aber auch die immensen Preise für notwedendige Haushaltsenergie.

Sa, 06.04.24, 14 Uhr
10
Sa, 06.04.24, 14 Uhr

Housing Action Days 2024 gegen steigende Mieten & schlechte Wohnbedingungen

In der Woche zwischen dem 30. März und dem 6. April tragen Menschen ihren Protest gegen explodierende Miete und schlechte Wohnbedingungen, im Rahmen der von einem europaweiten Bündnis ausgerufenen „Housing Action Days“ auf die Straßen. Auch in Nürnberg werden wir uns am 06. April den Protesten anschließen und gegen Hohe Mieten und die Warenförmigkeit des Wohnraumes auf die Straße tragen.

Mi, 01.05.24, 14:30 Uhr, Müllnerstraße Nbg.
10
Mi, 01.05.24, 14:30 Uhr, Müllnerstraße Nbg.

Heraus zum revolutionären 1. Mai 2024! Schluss mit Krise, Krieg und Kapitalismus!

Am 1. Mai gehen wir wieder gemeinsam auf die Straße! Kommt zur revolutionären 1. Mai Demonstration in Nürnberg und zum internationalistischen Straßenfest in Nürnberg-Gostenhof!

10

18.03.24 – Nachbericht

Nachbericht zum Tag der politischen Gefangenen in Nürnberg 2024 auf dem Jamnitzerplatz. Organisiert durch die Rote Hilfe Ortsgruppe Nürnberg - Fürth - Erlangen, mit Unterstützung durch den Solikreis "Wir sind alle Antifa" und dem Dialog der Kulturen.

10

Servicebeschäftigte in Nürnberg und Erlangen wehren sich gegen Ungerechtigkeit

An der Erlanger Uniklinik kämpfen derzeit Servicebeschäftigte für einen ordentlichen Tarif. Ihre KollegInnen in Nürnberg hatten dies zwar bereits durchgesetzt. Nun müssen sie sich dagegen wehren, dass sie mit Tricks um angemessene Bezahlung betrogen werden sollen.

Sa, 06.04.24, 20 Uhr
10
Sa, 06.04.24, 20 Uhr

ISA-Kneipe: 6. April 2024, 20 Uhr: Filmvorführung „Salt of the Earth „

Der Film handelt von einem erfolgreichen Bergarbeiterstreik und beruht auf wahren Begebenheiten. Von seiner Entstehung an massiv behindert, stand er in den USA auf der schwarzen Liste, wurde aber in der UdSSR und in China gezeigt. Er verbindet Arbeitskampf, Frauenbefreiung und Kampf gegen Rassismus und zeigt die Stärke der Solidarität und kollektiven Handelns.

10

Nürnberg gegen Krieg – Heraus zum Ostermarsch

Können wir der Kriegspolitik der Herrschenden erfolgreich entgegentreten? Ja! Wenn wir der Kriegspropaganda, Aufklärung und Information entgegensetzen. Wenn wir beginnen, ernst zu machen. Heraus zum Ostermarsch!

Mo, 01.04.24, 14 Uhr, Koperikusplatz, NBG
10
Mo, 01.04.24, 14 Uhr, Koperikusplatz, NBG

Komm zum antikapitalistischen Block auf dem Nürnberger Ostermarsch am 1. April ab 14 Uhr am Kopernikusplatz

Die kapitalistischer Konkurrenz führt uns, wenn es so weiter geht, in einen weiteren Weltkrieg. Sehe nicht tatenlos zu, wie die Herrschenden Kriege führen, aufrüsten, die Gesellschaft militarisieren, nach rechts drängen und die von uns erarbeiteten Reichtümer gegen unsere Interessen einsetzen. Schließe dich dem antikapitalistischen Block auf dem Ostermarsch in Nürnberg an.