Brutaler Naziübergriff in Fürth

SolidaritätIn der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag (21.?03) haben vier Neo­na­zis einen Ju­gend­li­chen am Fürther Rat­haus bru­tal zu­sam­men­ge­schla­gen. Die teil­wei­se mit Quarz­sand­hand­schu­hen be­waffne­ten Neo­na­zis schlu­gen den Ju­gend­li­chen nie­der. Die An­grei­fer tra­ten auch als der 19-?Jähri­ge am Boden lag noch wei­ter auf ihn ein. Nur durch pures Glück hat der Ju­gend­li­che keine schwe­re­ren Ver­let­zun­gen da­von­ge­tra­gen. Die Neo­na­zis kamen, wie schon bei An­grif­fen in der Ver­gan­gen­heit, aus der Knei­pe „Treff­punkt“.

Den an­ti­fa­schis­ti­schen Selbst­schutz or­ga­ni­sie­ren! – Na­zi­struk­tu­ren be­kämp­fen!

ausführlicher Bericht | Chro­no­lo­gie neo­na­zis­ti­scher Über­grif­fe in Fürth